Entdesorientierung

Wer neu an der Uni ist kennt sich meißtens nicht aus. Gegen diese Epidemie der Orientierungslosigkeit, die vor allem bei Erstsemestern und Neueinsteigern vorkommt, versucht fast jede Fachschaft aktiv vorzugehen. Meißt geschieht das in langer Tradition zu Beginn des Semesters und damit vür fiele am Anfang ihres Studiums in der Form von:

Entdesorientierungsveranstaltungen gibt es viele und sie haben von Fachschaft zu Fachschaft einen eigenen Namen. Der altüberlieferte Name unserer traditionellen Entdesorientierungsveranstaltung ist "Ö" [OrientierungsEinheit ⇒ OE ⇒ Ö] (Außerdem phonetisch nahe am Hilferuf unorganisierter Fachschaftler und default response auf Fragen das Typs: Hast du schon $FOO gemacht?).

Dabei stellt sich die Frage:

 

 

Cool Story Bro - aber wie kann ich auch eine Entdesorientierung miterleben?

Du kannst einfach vorbeikommen - die Kunst ist zu wissen wann. Die Entdesorientierungsveranstaltungen sind meißtens in den Wochen vor Vorlesungsbeginn. Wann genau kündigen wir irgendwo im Internet an. Vor allem sollte es aber immer mindestens eine größere Veranstaltung geben, auf der wir euch Tipps für das Studium zustecken und eure Fragen live beantworten können. Wir sehen außerdem zu, dass sich keine Entdesorientierungsveranstaltung mit dem Informatikvorkurs überschneidet (und emfehlen den auch zu besuchen (wenn es den gibt (kann man auf der Institutswebseite sehen))). Weiteres Zeuch (eventuell während der Vorkurswoche, nachmittags/abends) machen wir je nach Ideen und Laune und eventuell kurzfristiger angekündigt.

Bedenkt: wir sind Chaoten - eventuell kümmert sich erst 2 Wochen vorher jemand darum den genauen Zeitpunkt und Ort online zu stellen. Die wichtigen Vorträge finden aber (fast) immer kurz vor Vorlesungsbeginn statt (gegen Ende der ersten oder zweiten Oktober- bzw. Aprilwoche).

 

 

Was passiert da? Warum sollte ich vorbeikommen?

Es geht vor allem darum die Uni, die Leute und den Fachbereich kennenzulernen. Wie man genau studiert bekommt ihr auch im Mentoring während des ersten Semesters erklärt. In unseren Vorträgen geht es deshalb vor allem darum was euch in den ersten Wochen erwartet und worauf ihr rund um das Studium achten solltet. Beim Grillen könnt ihr Fragen stellen und erste Kontakte in zu anderen Informatikern herstellen und wir zeigen euch das Institut und Teile des Campus. Je nach Laune haben wir zu (erfahrungsgemäß kleineren) Treffen zum gemeinsamen Medienkonsum im Fachschaftsraum oder Spiele spielen eingeladen oder sind nach Altsachs in Kneipen gezogen. Das ist natürlich alles freiwillig und ihr müsst euch nicht von uns in Gespräche über die sexysten1 Beweismethoden reinziehen lassen. Die Entdesorientierung ist also ein guter Einstieg und so dass ihr nicht zu Vorlesungsbeginn ins kalte Wasser springen müsst.

 

 

 

Lipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Maecenas feugiat consequat diam. Maecenas metus. Vivamus diam purus, cursus a, commodo non, facilisis vitae, nulla. Aenean dictum lacinia tortor. Nunc iaculis, nibh non iaculis aliquam, orci felis euismod neque, sed ornare massa mauris sed velit. Nulla pretium mi et risus. Fusce mi pede, tempor id, cursus ac, ullamcorper nec, enim. Sed tortor. Curabitur molestie. Duis velit augue, condimentum at, ultrices a, luctus ut, orci. Donec pellentesque egestas eros. Integer cursus, augue in cursus faucibus, eros pede bibendum sem, in tempus tellus justo quis ligula. Etiam eget tortor. Vestibulum rutrum, est ut placerat elementum, lectus nisl aliquam velit, tempor aliquam eros nunc nonummy metus. In eros metus, gravida a, gravida sed, lobortis id, turpis. Ut ultrices, ipsum at venenatis fringilla, sem nulla lacinia tellus, eget aliquet turpis mauris non enim. Nam turpis. Suspendisse lacinia. Curabitur ac tortor ut ipsum egestas elementum. Nunc imperdiet gravida mauris.

Praestat tacere et stultus haberi quam edicere et omne dubium removere.

 

 

1sexysten(sic!) ist laut duden.de korrekt, obwohl die englische Form sexiest lautet. (╯ಠ ~ ಠ)╯︵ ┻━┻